Verbinden von Kastendachrinnen

Das ist leider nicht so einfach wie bei halbrunden Rinnen, denn es gibt keine Rinnenverbinder für Kastenrinnen. Dennoch sollten Sie sich nicht entmutigen lassen, man bekommt auch Kastenrinnen gut zusammen. Wie, das wollen wir hier kurz erklären:

Wenn es also keine Verbinder gibt, müssen die Rinnen gelötet oder geklebt werden, um sie zu verbinden. Beides wird direkt bei der Montage der Dachrinnen am Dach gemacht. Bitte beachten Sie, dass Aluminium nicht gelötet werden kann! Sehen Sie sich bitte die Montagevideos an. Diese finden Sie immer unterhalb der Artikelbeschreibung der Dachrinnen.

Löten

Was wird benötigt? 

  • Lötkolben: Üblich ist hier vor allem ein Lötkolben mit einem Kopf aus Kupfer, der mit einem Propan-Luft-Brenner gekoppelt ist. Erst wenn ein Kolben 350g oder mehr wiegt, ist eine ausreichende Wärmespeicherung gewährleistet, ohne dass der Kolben zu schnell überhitzt. Ein breiter Kopf ist empfehlenswert, da dieser seine Hitze gleichmäßiger und schneller auf der zu lötenden Stelle abgibt.
  • Flussmittel: Lötwasser oder Lötgel sind optimale Flussmittel. Diese reinigen die Metalloberflächen ausreichend und bieten den bestmöglichen Benetzungseffekt neben einem langen Schutz vor Sauerstoffkontakt.
  • Lötwasserpinsel
  • Lötzinn 

 

Vorbereitung: Gründliche Reinigung der zu verlötenden Stellen, um zu gewährleisten, dass die fertige Lötstelle so widerstandsfähig wie möglich ist.   

Löten: Die Rinnenteile werden mit einer Überlappung von 10 mm ineinander gesteckt. Anschließend wird die Nahtstelle mit dem Flussmittel benetzt. Jetzt wird der Lötkolben langsam und vor allem gleichmäßig mit etwas Druck und unter Zugabe von Lötzinn an der Nahtstelle entlang geführt.Wichtig ist, dass man darauf achtet, die Wärme nur auf den Überlappungsbereich zu bringen. Das Zinn muss den Spalt zwischen den beiden Rinnen ausfüllen, damit diese gut verbunden werden. 

Nacharbeiten: Nach dem Löten sind die Reste des Flussmittels gründlich zu entfernen, da die Metalloberfläche sonst geschädigt wird.

Lötkolben und Zubehör (Flussmittel, Pinsel und Lötzinn) finden Sie in unserem Shop bzw. direkt unter dem Blogartikel.

Kleben

Was wird benötigt?  

  • Metalldachrinnenkleber 
  • Glättemittel für Dichtstoffe

 

Kleben: Ziehen Sie auf der unteren Rinne, an der Nahtstelle mit dem Kleber eine „Raupe“(wie bei der Verarbeitung von Silikon) und schieben dann auch hier die 2. Rinne mit einer Überlappung von ca. 10 – 20 mm in die untere und drücken die beiden Enden fest zusammen. Danach ist mit dem Glättemittel der Kleber innen und außen an der Rinne sauber abzuziehen. Auch das ist wie bei der Verarbeitung von Silikon zu handhaben.  Fertig!  Der Kleber bleibt dauerelastisch und trocknet innerhalb von ca. 3 Tagen vollständig. Sollte es in der Zwischenzeit regnen, ist das kein Problem – im Gegenteil, da der Dachrinnenkleber dann schneller abbindet.

Auch diese beiden Artikel sind selbstverständlich in unserem Shop erhältlich

Wir wünschen viel Erfolg und würden uns über Ihre Erfahrungsberichte freuen!

Foto: © Hermann / Fotolia.com

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Lötkolben Lomen Classic Komplett-Lötkolben Lomen Classic
Inhalt 1 Stück
104,84 € *
Lötwasser "Z04S" Lötwasser "Z04S"
Inhalt 1 Liter
9,52 € *
Lötwasserpinsel Lötwasserpinsel
Inhalt 1 Stück
0,77 € *
Simplefix Lötgel Simplefix Lötgel inclusive Pinselflasche
Inhalt 25 Milliliter (0,24 € * / 1 Milliliter)
5,95 € *
Lötzinn Lötzinn in Stangen 40%
Inhalt 1 Stück
6,57 € *
TIPP!
Tackcon transparent Metalldachrinnenkleber, Tackcon transparent, 310ml,...
Inhalt 1 Stück
17,87 € * 19,28 € *
TIPP!
BEKO Glättemittel für Dichtstoffe Glättemittel für Dichtstoffe, 500ml Sprühflasche
Inhalt 1 Stück
5,94 € * 7,38 € *