Auf der Festung Königstein, jupheidi - jupheida, muss doch auch ein Klempner sein,

der sich um Fallrohr & Co. kümmert. Auf unserem Wochenendausflug haben wir nicht nur die Schönheit der Natur im Elbsandsteingebirge und die historische Festungsanlage bewundert, sondern das fachmännische Auge schwenkte natürlich auch hier immer wieder in Richtung Dach der Festungsgebäude. Gefunden haben wir ein tolles Beispiel für das Anbringen einer Dachrinne an runden Gebäudeteilen. Wie in der Vergrößerung gut zu erkennen ist, werden viele kleine Einzelstücke der Rinne angebracht und verbunden, sodass der Eindruck einer runden Dachrinne entsteht. Bemerkenswert sind auch die Rinnenhalter, die oft an historischen Gebäuden verwandt werden.

Eiszapfen, die aus der Dachrinne "wachsen" haben wir ebenfalls entdeckt. Vielleicht sollte die Dachrinne hier durch eine größere ersetzt werden. Wir hätten da sicher etwas im Angebot.

Auf unserem letzten Foto ist noch ein kleines Kunstwerk zu bewundern. Ein Blechdach auf einem Festungstürmchen - da schlägt des Klempnermeisters Herz höher! 

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn man nicht an der Dachentwässerung interessiert ist.  

http://www.festung-koenigstein.de/de/willkommen.html

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kupfer Dachrinne halbrund Cu-Dachrinne halbr., Länge 1,00m
Inhalt 1 Meter
ab 23,80 € *
Dachrinne halbrund Zink-Dachrinne halbr., Länge 1,00m
Inhalt 1 Meter
ab 7,14 € * 10,71 € *